Intravenous Ozone Therapy (Systemic)

Intravenöse Ozontherapie, auch als Eigenbluttherapie bezeichnet, ist eine Behandlung, die aus der Blutannahme von dem Patienten und das Wiederverabreichen des Blutes in den Muskeln oder Venen des Patienten besteht, abhängig von der Ernsthaftigkeit der Krankheit. Die Ozon-Eigenbluttherapie-gering oder voll- versorgt für starke Heilung und entzündungshemmenden Eigenschaften innerseits des Körpers. Es verstärkt auch das Immunsystem und verbessert den allgemeinen Gesundheitszustand des Patienten durch die Erhöhung der Energie, Blutkreislauf, durch die Verminderung der Schmerzen von spezifischen Erkrankungen und durch die allgemeine Verstärkung des Immunsystems.

  • Die Abnahme einer kleinen Blutquantität von dem Patienten (ungefähr 60-80 mL) und deren Stellung in einen speziellen Beutel oder Behälter mit einem Antikoagulat ist eine traditionelle und meist verwendete Methode, um den Ozon systemisch oder in den ganzen Körper zu verabreichen. Danach ist der Ozon/Sauerstoff in den Blutbehälter hinzugefügt, der danach dem Patienten wiederinfundiert ist. Diese ist als volle Eigenbluttherapie bezeichnet und wir in 20 täglichen Sitzungen gemacht, um verschiedenen Krankheiten und Störungen zu heilen.
  • Geringe Eigenbluttherapieist eine schnelle Behandlung, die die Abnahme einer kleinen Blutquantität von der Vene des Patienten, deren Mischung mit Ozon in einer Spritze und die Injektion der Mischung in der Glutealmuskulatur impliziert. Abhängig von dem Gesundheitszustand des Patienten ist die geringe Eigenbluttherapie 1-3 Mal pro Woche verabreicht.
  • Patienten mit einem Defizit in Immunglobulin A haben erfahren, dass die systemische Ozontherapie vorteilhaft ist. Mit den gegebenen immunmodulatorien und regulatorien Fähigkeiten des Ozons in den Infektions- und Entzündungskrankheiten, ist diese Behandlungsform, die rektalen und vaginalen Insufflationen verwendet, um Antioxidantien zu erzeugen, eine lebensfähige, sichere und wenig-invasive Methode, die IgA Insuffizienz zu behandeln.
TERMIN VEREINBAREN

Um die richtige Therapie und Kompatibilität zu erfahren, müssen Sie einen anfänglichen Termin vereinbaren.

Die Effekte der intravenösen Ozontherapie auf Ihren Körper:

  • Ermöglicht die Aktivierung des Immunsystems;
  • Entgiftung;
  • Hilfsbehandlung in Allergien, Aknen und Furunkulosen;
  • Hemmt auswählig das Wachstum der menschlichen Krebszellen;
  • Hemmt den Tumorenmetabolismus und oxidiert Krebszellen, Zellmembranen, infolge brechen diese und sterben;
  • Stimuliert die Erzeugung von Citrullin, Nitriten und Nitraten von den weiẞen Blutzellen, die auch Peroxiden erzeugen, die zur Destruktion der Tumorzellen führt;
  • Stimuliert die Stammzellen und verbessert die Gewebenregenerierung;
  • Verbessert den Gesundheitszustand der Patienten mit neurodegenerativen Krankheiten;
  • Reduziert die Diabeteskomplikationen und die glykämische Kontrolle;
  • Hilft in der Behandlung von chronischen Lungenkrankheiten wie Asthma und chronische obstruktive Lungenkrankheit (COLK);
  • Der verbesserte Blutkreislauf und der Sauerstoffzusatz in dem ischämischen Gewebe helfen zur Heilung der Angiopathia Diabetica, Retinitis und der Kreislaufkrankheiten;
  • Kämpft gegen akuten chronischen Krankheiten wie B und C Hepatitis oder die Lyme Krankheit;
  • Milderung der Schmerzen.

Kontraindikationen

Die intravenöse Ozontherapie ist nicht empfohlen für Patienten, die:

  • Ein Defizit in Dehydrogenase (Favismus, akute hämolytische Anämie) haben
  • Toxischen Hyperthyreoidismus(Basedow Graves Stand)

„Die medizinische Ozonapplikation ist als komplementärmedizinische Methode zur Behandlung chronischer Entzündungen oder Erkrankungen im Zusammenhang mit chronisch-entzündlichen Erkrankungen etabliert und bewährt.“ – Dr. Renate Viebahn-Hänsler